Elektra-Logo

Elektra Bibliographie

Elektra Aufsätze









zurück zur Übersicht

Bogen-GrafikBogen-Grafik
 

Richard-Strauss-Bibliographie

zusammengestellt von Christian Broy
Hilfe
Autor:
Titel / Reihentitel:
Schlagwort
Sprache
Erscheinungsjahr von bis

Vorwort

Das Fehlen einer Möglichkeit zur gezielten Recherche von Richard-Strauss-Schrifttum war ein Mangel, der die wissenschaftliche Arbeit über Leben, Werk und Rezeption des Komponisten und Dirigenten behinderte. Die verdienstvolle Arbeit Oswald Ortners, Franz Grasbergers und Günter Brosches, die 1964 und 1973 eine zweibändige Richard-Strauss-Bibliographie für die Jahre 1882 bis 1964 vorlegten, wurde seither nicht fortgesetzt.

Die vorliegende Bibliographie versucht, die seit 1964 jährlich sich weiter öffnende Lücke nach und nach zu schließen. Ausgehend vom Jubiläumsjahr 1999 wird das Verzeichnis des Schrifttums zum einen chronologisch fortgeführt, um neue Lücken gar nicht erst entstehen zu lassen; zum anderen werden die früheren Jahrgänge in rückläufiger Folge nach und nach ergänzt, so dass, wie wir hoffen, in absehbarer Zeit eine umfassende Bibliographie vorliegt.

Dabei sind wir uns im Klaren, dass es trotz sorgfältiger Recherchen nicht auszuschließen ist, dass Schriften fehlerhaft verzeichnet oder ganz übersehen werden. Die Veröffentlichung in Form einer Datenbank bietet hier den Vorteil, dass Fehler leicht zu korrigieren und Ergänzungen jederzeit möglich sind.

Die Fülle des zu sichtenden Materials machte es notwendig, das zu verzeichnende Schrifttum zu begrenzen und Kriterien für dessen Erfassung zu formulieren. Dabei zeigte sich, dass solche zunächst abstrakten Kriterien nicht auf jeden Einzelfall anwendbar sind. Die Richtlinien für die Erfassung des Schrifttums änderten sich während der Arbeit, und es wird auch in Zukunft notwendig sein, diese weiter zu modifizieren.

Es erschien sinnvoll, vorwiegend positive Kriterien zu formulieren, die jenes Schrifttum eingrenzen, das auf jeden Fall zu erfassen ist. Schriften, die diesen positiven Kriterien nicht entsprechen, sind aber nicht zwangsläufig auszuschließen. Sie werden allerdings nicht systematisch verzeichnet. Darüber hinaus war es aus pragmatischen Gründen unabdingbar, die Zahl der regelmäßig berücksichtigten Periodika auf ein überschaubares Maß zu reduzieren. Die beigefügte Liste ist wiederum kein ausschließendes Kriterium.

Schließlich waren den Recherchen zur Richard-Strauss-Bibliographie auch sprachliche Grenzen gesetzt. So ist deutschsprachiges Schrifttum deutlich am umfassendsten dokumentiert, Schriften in englischer Sprache sind ebenfalls weitgehend erfasst. Veröffentlichungen in anderen Sprachen bedürfen noch der Ergänzung.

Für Hinweise auf in der vorliegenden Bibliographie fehlende Schriften sind wir dankbar. Wir bitten, sie dem Richard-Strauss-Institut mit möglichst vollständigen bibliographischen Angaben mitzuteilen, oder aber als Sonderdruck oder Kopie zuzusenden.

Christian Broy und Jürgen May, im September 2001


Richtlinien für die Aufnahme von Schrifttum in die Richard-Strauss-Bibliographie
1.   Inhaltliche Kriterien
1.1. Die Schrift behandelt Leben und / oder Werk von Richard Strauss oder Teile daraus (im Folgenden: Richard-Strauss-Gegenstand).
1.2. Die Schrift behandelt ein Thema, innerhalb dessen ein Richard-Strauss-Gegenstand eine bedeutende Rolle spielt.
2.   Formale Kriterien
2.1. Richard Strauss oder mindestens eines seiner Werke ist im Titel genannt.
2.2. Richard Strauss ist Autor der Schrift.
3.   Einzelfälle
3.1. Buchrezensionen werden dann erfasst, wenn sie Bücher behandeln, die sich explizit mit einem Richard-Strauss-Gegenstand befassen. Tonträger-Rezensionen werden in der Regel nicht erfasst.
3.2. Lexikon-Artikel in Fachlexika werden erfaßt, in allgemeinen (Konversations-) Lexika nicht. Artikel unter dem Stichwort des Namens Richard Strauss sowie des Titels von einem seiner Werke werden stets erfasst. Nicht erfasst werden Artikel zu übergeordneten Themen, innerhalb derer ein Richard-Strauss-Gegenstand eine Rolle spielt (z. B. „Sinfonische Dichtung“, „Programmmusik“).
3.3. Beiträge zu Werken von Richard Strauss in Musikführern werden erfasst.
3.4. Abschnitte in musikgeschichtlichen, musikästhetischen oder anderen Publikationen werden dann erfaßt, wenn der Abschnitt eines der unter 1. und 2. genannten Kriterien erfüllt, z.B.:

Ein Kapitel oder ein Unterkapitel mit eigener Überschrift behandelt einen Richard-Strauss-Gegenstand.

Ein Abschnitt innerhalb eines Kapitels behandelt einen Richard-Strauss-Gegenstand. Es wird dann die Kapitelüberschrift verzeichnet mit Hinweis auf die besonders relevanten Seiten.

Ein Abschnitt innerhalb eines Buches, das nicht in Kapitel unterteilt ist, behandelt einen Richard-Strauss-Gegenstand. Der Abschnitt wird nur dann erfaßt, wenn er formal (z. B. typographisch) klar abzugrenzen ist.
3.5. Zeitungsartikel werden nur in besonderen Einzelfällen erfasst. Dazu gehören: Rezensionen von Uraufführungen; größere Beiträge, die über die Tagesaktualität hinausgehen und einen Richard-Strauss-Gegenstand in substanzieller Weise behandeln oder einen substanziellen Beitrag zur Richard-Strauss-Rezeption leisten.
3.6. Programmhefttexte und Texte in Tonträger-Begleitheften werden nur erfasst, sofern es sich um Originalbeiträge handelt, jedoch ohne Anspruch auf Vollständigkeit.
3.7. Einleitungen, Gruß- und Vorworte zu Richard-Strauss-Schrifttum werden in der Regel nicht erfasst. Einleitungen und Vorworte zu Werkausgaben werden erfasst, sofern sie inhaltlich auf die betreffenden Werke eingehen.
3.8. Nicht veröffentlichte Texte (Magister- und Seminararbeiten, Vortragsmanuskripte u.ä.) werden erfasst, wenn die Schrift – etwa über eine Bibliothek – allgemein zugänglich ist.

Verzeichnis vollständig erfasster Periodika
  • Acta Musicologica
  • Archiv für Musikwissenschaft
  • Bühne : Reportagen, Porträts, Spielpläne. Hg. vom Wiener Bühnenverein
  • Hofmannsthal : Jahrbuch zur europäischen Moderne
  • Jahrbuch der Richard Strauss Gesellschaft Japan
  • Jahrbuch des Staatlichen Instituts für Musikforschung Preußischer Kulturbesitz
  • Journal of the American Musicological Society
  • Music and Letters : A Quarterly Publication
  • musica : Zweimonatsschrift
  • musica instrumentalis : Zeitschrift für Organologie. Hg. vom Germanischen Nationalmuseum Nürnberg
  • Die Musikforschung
  • Musik in Bayern : Halbjahresschrift der Gesellschaft für Bayerische Musikgeschichte e.V
  • Neue Zeitschrift für Musik
  • Österreichische Musikzeitschrift
  • Opernwelt : Die internationale Opernzeitschrift
  • Das Orchester : Zeitschrift für deutsche Orchesterkultur und Rundfunkchorwesen. Organ der Deutschen Orchestervereinigung
  • Richard Strauss Blätter. Neue Folge
  • The Musical Quarterly